Loading...
 
Bruce Lee

Bruce Lee

Hier findet ihr Informationen über JKD Insbesondere findet ihr hier auch ein paar Zitate und Informationen von und über Bruce Lee, welcher nicht nur ein grandioser Künstler war, sondern generell ein wahrer Künstler des Lebens.

Jeet Kune Do – Jun Fan Gong Fu

Meditation.jpg

Bruce Lee in Meditation

Mutually interdependent

Devoid of Pride! Unique as Water Responding to every Movement or lack there of.
In complete Harmony and Delicately Yet Firm in Balance! Acting in Brotherhood.
Jun Fan Kung Fu - JKD - Lee Jun Fan (Bruce Lee)

"Zu wissen ist nicht genug, wir müssen anwenden;
zu wollen ist nicht genug, wir müssen tun."

"Knowing is not enough, we must apply;
willing is not enough, we must do."

- Lee Jun Fan (Bruce Lee)

 

Über Bruce Lee

Particularly I recommend the martial art and philosophy from Bruce Lee, he was from my point of view not only a grand martial artist, he was also a true artist of life, living a high spirituality, moral standard, and practical wisdom. A legend and Chinese Saint in our time.

http://www.andykimura.com/
http://www.fightingmaster.com/masters/brucelee/quotes.htm

 

"To me, okay to me… Ultimately, martial art means honestly expressing yourself…
it is easy for me to put on a show and be cocky, or I could show you some really fancy movement…
But to express oneself honestly, not lying to oneself, and to express myself honestly…
Now that, my friend is very hard to do"

- Bruce Lee

 

Zitat aus der Buch „Die Bruce Lee Story“ bei Linda Lee:

Stolz

„Die Welt ist voller Leute, die denken sie seinen etwas Besonderes und di e doch nur Är ger machen. Sie wollen vorankommen oder herausragen. Solche Ambitionen haben keinen Nützen für einen Gung Fu Mann, der alle Formen der Überheblichkeit und des Wettstreits ablehnt.

Ein Gung Fu Mann, sofern er wirklich gut ist, besitzt keine Spur von Stolz. Stolz betont nur die Wichtigkeit und die Überlegenheit des erreichten Status’ in den Augen der anderen. Mit Stolz gehen Furcht und Unsicherheit einher, denn wenn jemand eine hohe Position erreicht hat, setz er sich automatisch der Furcht vor Verlust dieser Stellung aus. Die Sicherung des einmal Errungen wird sein ganzes Denken beherrschen, und das ruft Ängste hervor. Wie wir wissen ist das Ziel des Gung Fu die Selbsterziehung. Das innere Selbst ist das Wahre Selbst, und um sein Wahres Selbst zu erkennen, lebt ein Gung Fu Mann ohne auf die Meinung anderer Rücksicht zu nehmen. Wenn er völlig unabhängig ist, wie kann er da noch in Angst vor der Nicht-Anerkennung durch andere leben? Da sein Ziel die Unabhängigkeit ist, hängt sein Glücksempfinden nicht mehr von der äusseren Einschätzungen andere ab. Ein Meister des Gung Fu hält sich – im Gegensatz zum Anfänger – zurück, er ist ruhig und anspruchslos, er hat nicht den geringsten Wunsch anzugeben. Unter dem Einfluss des Gung Fu Trainings verlagern sich sein Fähigkeiten mehr ins Spirituelle und er Selbst verwandelt sich durch sein innere Entwicklung zu einem freien Wesen.
Er hat eine echte Wandlung durchgemacht. Ruhm und Status bedeutet ihm nichts.“

Selbsthilfe

„Seit meiner Kindheit verspürte ich dieses instinktive Verlangen nach Weite und Grösse. Meiner Ansicht nach ist es die Aufgabe und die Pflicht eines Menschen von Qualität, seine Fähigkeiten entschlossen und ehrlich weiter zu entwickeln. Ich bin Überzeugung gelangt, dass letztlich die grösste Hilfe die Selbsthilfe ist, das es keine andere Hilfe ausser der Selbsthilfe gibt. Man muss das Beste leisten und sich einer gestellten Aufgabe von ganzem Herzen widmen; diese Verpflichtung hat kein Ende, sie bildet einen ständig weitergehenden Prozess. In den Jahren meines eigenen Entwicklungsprozesses habe ich eine ganze Menge getan. Vom blinden Nachläufer, der jeder Propaganda hinterher rannte, bin ich zum Sucher geworden, der die Gründe seiner Unwissenheit aufspürt.“

Bruce erzählt dann die alte Hindulegende, nach der sich das Höchste Wesen entschloss, dem Menschen das Göttliche einzupflanzen, “ weil der Mensch niemals von sich aus darauf kommen wird, in sich selbst zu suchen. „Bruce fährt fort:

Ob es nun das Göttliche ist oder nicht, ich fühle diese grosse Macht, diese noch ungenutzte Kraft, dieses dynamische Etwas in mir. Dieses Gefühl entzieht sich jeder Beschreibung, und es gibt keine Erfahrung, die sich damit vergleichen lässt. Es ist so etwas wie eine starke Emotion, gemischt mit Glauben, nur noch viel stärker. Alles in allem besteht das Ziel meiner Pläne und Taten darin, den wirklich Sinn des Lebens zu finden: den Seelenfrieden.“

„Wahrscheinlich werden die Leute sagen, ich sei zu erfolgsorientiert. Aber das stimmt nicht, mein Wille entspringt einzig dem Wissen, dass ich es kann. Ich verhalte mich nur meiner Natur entsprechend, denn es gibt kein Furcht und keinen Zweifel in meinem Geist. Der Erfolg kommt zu denen, die sich des Erfolges bewusst sind.“

Ed Parker Kenpo Grossmeister sagte über Bruce Lee: Zuerst macht Bruce auf Ed den Eindruck eines Angebers, aber nachdem er ihn in Aktion sah, entschied er, dass „er jedes Recht dazu hat, so zu sein. Er lässt die Luft knallen, wenn er schlägt.“

Die Techniken sind geschmeidig, kurz und ausserordentlich schnell. Sie zielen direkt auf das Wesentliche und sind auf die wichtigsten Dinge reduziert ohne Bewegungsenergie zu vergeuden. „Durch Kung Fu wird Vertrauen, Bescheidenheit, Koordination, Anpassungsfähigkeit und den Respekt vor anderen entwickelt.“